Pflanzenkohle

Ein Tausendsassa

Unsere Darmstädter Pflanzenkohle findet ihre Nutzung in unterschiedlichen Bereichen: Sei es im Garten, Landwirtschaft, Baumpflanzungen, aber auch als Einstreu, Katzenstreu, Filtermaterial, Textilien und in Haushaltswaren. Sie stellt die Grundlage neuer Bau- und Werkstoffe dar. Das Potpourri der Einsatzmöglichkeiten geht von der Geruchsbindung und sinnvoller Weiterverarbeitung von Gülle und Gärresten über ihre Verwendung in Farben, Flip-Flops bis hin zu Körperpflegeprodukten.

Bei allen Anwendungen findet auch immer eine Kohlenstoffsenke statt!

Terra Preta

»Ein Boden zum Niederknien!«

»Terra Preta« ist portugiesisch und bedeutet »schwarze Erde«. Der Begriff bezeichnet eine anthropogene, d.h. vom Menschen geschaffene Bodenform, die erst Ende der 1980er Jahre im Amazonasbecken von Archäologen entdeckt wurde.

Weltweit erforschten Bodenkundler seit den 1990er Jahren die Zusammensetzung dieser Terra Preta do Indio und das Geheimnis ihrer Entstehung. Bei der Produktion der Terra Preta do Indio spielt die Pflanzenkohle in Kombination mit einer Fermentation der Biomassen eine entscheidende Rolle.

Das Stockholmer Modell

Bäume pflanzen mit Pflanzenkohle

Bäume sind unverzichtbar für ein gesundes Stadtklima. Sie spenden Sauerstoff, Schatten und schaffen eine angenehme Luftfeuchtigkeit. Doch haben sie erschwerte Lebensbedingungen in den eng bebauten urbanen Räumen. Stressfaktoren sind neben den steigenden Temperaturen vor allem eingeengte und bodenverdichtete Wurzelräume mit der dadurch resultierenden Trockenheit und Sauerstoffarmut. Die schwedische Hauptstadt entwickelte ein innovatives System für Baumpflanzungen, welches sich weltweit als »Stockholmer Modell« durchgesetzt hat. Pflanzenkohle übernimmt darin eine entscheidende Aufgabe.

Baumpflanzung a la Stockholm

Der Darmstädter Biochar Circle

Durch die Darmstädter Karbonisierungsanlage ist der EAD in der Lage, Stoffstromkreisläufe zu schließen. 

Biochar Circle

Erwerb von Pflanzenkohle

Wo kann ich Pflanzenkohle kaufen?

Die Darmstädter Pflanzenkohle wird in der Kompostanlage in Darmstadt-Kranichstein hergestellt. Erst durch die Anreicherung von Substrat und Kompost entsteht aus reiner Pflanzenkohle ein nährstoffhaltiges Gemisch, das als Bodenverbesserer für sandige, lehmhaltige oder humusreiche Böden eingesetzt werden kann.

Der Verkauf wird voraussichtlich Ende 2022 starten. Aktuell können Sie dieses kohlehaltige Substrat in loser Form auf der Kompostanlage käuflich erwerben. Sie stammt von unserem Partner klimafarmer GmbH mit Sitz in Nierstein. 

PALATERRA© STADTGARTEN ist als Kultursubstrat für Haus und Balkon bestens geeignet. Abgabepreis: 100 Liter für 10 Euro.

Wir informieren Sie über die Presse bzw. auch über unsere Website ead.darmstadt.de sobald der Verkauf von Darmstädter Pflanzenkohle startet.

Gerne können Sie uns auch eine Mail an kompostanlage@darmstadt.de senden bzw. nähere Auskünfte unter Tel. 06151 781581 erfragen.

Wir freuen uns über Ihr Interesse!